Amida-International

Webkatalog 2.0 

Diäten

Zu einem gesunden und langen Leben gehören zwei Bestandteile: Diät und Fitness. Es glauben zwar Einige, dass die beiden Dinge ein- und dieselbe Sache sind, aber nichts könnte weiter von der Wahrheit entfernt sein. Natürlich kann man eine Diät auch ohne jeglichen Sport durchziehen. Genau so kann man auch mit mehr als ungesunden Essgewohnheiten noch fit sein.

In dem Jimmy Buffet Song „Fruitcakes” gibt es eine clevere Zeile, in der seine “Lady” sich beschwert:
“I treat my body like a temple
You treat yours like a tent”
(Übersetzung: „Ich behandel meinen Körper wie einen Temple, du deinen wie ein Zelt“)

Ich muss jedes Mal an diese Zeile denken, wenn ich an die vielen Leute denke, die diese schrecklichen “Müll rein, Müll raus” Diätpläne verfolgen und dabei auf einen Traumkörper wie den der Leute, die sie bewerben, erhoffen.

Um ehrlich zu sein: Man kann wirklich nur mit einer Diät allein sein Gewicht verlieren. Es ist hart, aber durchaus machbar. Allerdings ist es genauso möglich, fit zu sein und gleichzeitig ein paar Pfunde zu viel auf die Waage zu bringen. Zu einem großen Anteil sind wir tatsächlich, was wir essen. Wenn wir z.B. eine Diät mit viel Fett aber wenig Substanz durchführen, fehlt uns der „Treibstoff“, damit unser Körper Fett verbrennen kann. Gleichzeitig kann der Körper auch keine Muskeln aufbauen, wenn wir ihm nicht die nötigen Werkzeuge in Form von Essen dafür bereitstellen. Dann kommt es auch überhaupt nicht mehr auf die Menge der Gewichte an, die man stemmt.

Bei Diäten und Fitness lassen sich die besten Ergebnisse erzielen, wenn sie zusammen anstelle von getrennt arbeiten. Verwenden Sie Ihre Fitnessroutine, um überschüssiges Körperfett zu verbrennen und geben Sie Ihrem Körper währenddessen in einer gesunden Diät die Nährstoffe, die er benötigt, um Muskelmasse aufzubauen. Ich habe schon von vielen Leuten gehört, dass 1 Pfund Muskeln weniger als 1 Pfund Fett wiegt. Auch wenn das nicht stimmt, da ein Pfund immer die gleiche Masse hat, verbraucht ein Pfund Muskeln doch weniger Platz auf dem Körper als ein Pfund Fett. Ich bin wahrscheinlich nicht der Einzige, der am liebsten ein Gewicht hätte, das nur aus Muskelmasse besteht. Eine Diät allein baut allerdings kein Bisschen Muskelmasse auf.

Abgesehen davon sollten Sie sich merken, dass Sie beim Aufbauen von Muskeln dünner werden, ohne dass sich viel auf der Waage tut. Es ist extrem wichtig, dass Sie sich das im Verlauf Ihres Projekts stets vor Augen halten. Auf keinen Fall sollten Sie Ihre Erfolge nur an der Waage messen. Viel zu viele scheitern daran, dass sie dort keinen Fortschritt sehen und denken, dass nichts passiert. Werden Sie auf keinen Fall ein Opfer Ihrer Waage. Schauen Sie in den Spiegel, probieren Sie engere Kleidung an und messen Sie Ihre Taille. Es ist immer besser, wenn Sie Ihren Erfolg daran messen, wie Sie sich nach dem Steigen von einigen Treppen fühlen, anstelle vom Blick auf die Waage.

Ein weiterer Vorteil des Aufnehmens eines Fitnessprogramms in Ihre Diät ist, dass Sie sofort unnötige Kalorien verbrennen können, die Sie im Laufe des Tages aufgenommen haben. Wenn Sie also zwischendurch mal schwachgeworden sind, verbrennen Sie am Abend einfach ein paar Kalorien mehr als sonst und alles ist wieder im Lot. Das sollte natürlich nicht allzu häufig vorkommen, aber hier und da ein paar „Ausrutscher“ verderben Ihnen so nicht Ihre Diät.

Betrachten Sie die Beziehung von Diät und Fitness einfach wie die von Schuh und Fußball. Auch wenn Sie ohne Schuhe Fußball spielen können, ist es wesentlich einfacher und besser, wenn Sie Schuhe tragen. Diäten und Fitnesstraining zeigen großartige Ergebnisse für diejenigen, die sie ernst nehmen. Sie sollten sich nur merken, dass sie alleine nicht annähernd so gut funktionieren wie zusammen und auch nur Erfolge bringen, wenn Sie sich anstrengen. Setzen Sie sich das als Priorität in Ihrem Leben für die bestmöglichen Ergebnisse. 

Webseiten &  Shops für Ernährung und Fitness !